Start der Hessenliga Fußball-ID in Büblingshausen am 25. April 2015

Am Samstag, den 25. April startete die zweite Saison der Hessenliga Fußball-ID in Büblingshausen bei Wetzlar. Klares Ziel unserer Soccer Rhinos war, an die Leistungen des letzten Spieltages der ersten Hessenliga ID-Saison, der ebenfalls in Büblingshausen stattfand, anzuknüpfen. Aus der letzten Saison hatte man sich mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage verabschiedet.

Die Mannschaft unserer Soccer Rhinos kam mit dem Frust der für uns sportlich eher weniger erfolgreichen Hallenmeisterschaft im Januar und mit einigen Neuzugängen auf den überragenden Kunstrasenplatz in Büblingshausen. Die Wetterbedingungen waren für die Zuschauer und Torhüter eher unschön, wohingegen die Spieler mit so genanntem „Fritz-Walter-Wetter“ zufrieden schienen.

Zum einen ist im Trainerstab  Ali Naghsh dazu gestoßen, der ebenfalls Spielertrainer der Kreisoberliga-Mannschaft SV Presberg ist. Außerdem können unsere Soccer Rhinos voller Stolz die jungen Talente Mohammed Elfechtali sowie Sahand Yaghmai zum Start der zweiten Saison in ihren Reihen begrüßen.

Direkt im ersten Spiel konnte Sahand die Zuschauer von seinen Fähigkeiten überzeugen. Als Flügelstürmer in der Startaufstellung schoss er gegen Köppern das Auftakttor zu einem für uns erfolgreichen Turniertag. Nach einem Sprint von der Mittellinie bis in den gegnerischen 16er zimmerte der 17jährige den Ball unhaltbar in den rechten Winkel, um dann im Vollsprint zurück an die Mittellinie zu laufen, damit er sich von seinen Teamkollegen und Trainern feiern lassen konnte. Das Spiel endete 1:0, ohne nennenswerte Torchance des Gegners.

Auf das zweite Spiel gegen Groß-Gerau waren unsere Rhinos besonders heiß. Nachdem im letzten Jahr in Büblingshausen durch ein Unentschieden gegen Groß-Gerau die Chance auf den zweiten Platz verschenkt wurde und wir in der Hallenmeisterschaft durch ein 3:3 gegen Groß-Gerau aus dem Turnier geflogen waren, war einiges gut zu machen. Nach wenigen Minuten traf unser rechter Außenverteidiger Björn Trein – nach eigener Aussage – mit einer Flanke zum 1:0. Aufgrund der unkonzentrierten Groß-Gerauer Hintermannschaft konnte dieses Tor zustande kommen. Unsere Abwehr hingegen um Innenverteidiger Marco Kresse, Linksverteidiger Dennis Sauer, Torwart Ilia Kolow und den Torschützen ließ  gegen die starke Mannschaft aus Groß-Gerau keine 100% Chance zu. „El Capitano“ und Spielmacher Dominik Bänsch versenkte einen Power-Freistoß aus ca. 25 Metern unter der Latte und erzielte kurz darauf sein zweites Saison- und Freistoßtor aus noch größerer Distanz. Wobei auch dieser Ball ebenso wie das erste Tor des Spiels eigentlich nur als Flanke dienen sollte, dann aufgrund wieder einmal schlechter Abstimmung und mangelnder Konzentration seitens Groß-Gerau direkt ins Tor ging.
Im dritten Spiel gegen Langen war nach kurzer Zeit bereits ganz klar, wer die spielbestimmende Mannschaft ist. Als wir dann durch unseren Kapitän in Führung gingen und Flügelflitzer Sahand kurz darauf das 2:0 erzielte, wurde die Führung souverän und ohne in Bedrängnis zu geraten über die Zeit gebracht.

Im vierten Spiel des Turniers erwartete uns die heimstarke und personell ebenso verstärkte Mannschaft aus Büblingshausen. In einem hart umkämpften und sehr knappen Spiel konnte und musste unser Torwart Ilia Kolow das erste Mal seine Qualitäten beweisen, um die Null zu halten. Doch auch dieses Spiel entschieden wir Soccer Rhinos mit 1:0 nach Treffer von – wieder einmal – Sahand Yaghmai für uns.

Im letzten Spiel ging es gegen den amtierenden Hessenmeister Mühlheim, der auch in diesem Turnier bisher alle Spiele gewonnen hatte. Wir Trainer stellten die Mannschaft auf die technisch starken Mülheimer ein und versuchten mit einer Viererkette für den nötigen Rückhalt in der Defensive zu sorgen. Leider zeigte sich schnell, dass uns Rhinos nach vier Spielen die nötige Kondition und Konzentration fehlte, um bei den bis jetzt ungeschlagenen Mühlheimern mitzuhalten. Aufgrund individueller Konzentrationsfehler fiel schnell das 1:0. Bei darauffolgenden Versuchen, die Führung durch gezielte Konter unserer Außenstürmer einzuholen, scheiterten Michael Ihrig sowie André Karbach am Torwart des Titelverteidigers. Verdient gingen die Mülheimer noch 2:0 in Führung, bis der Schiedsrichter das Spiel zur Freude unserer sichtlich erschöpften und ausgelaugten Fußballer abpfiff.

Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher erster Turniertag: Mit vier Siegen ohne Gegentor und einer einzigen Niederlage gegen den amtierenden Hessenmeister können unsere Spieler sowie alle Verantwortlichen absolut zufrieden sein. Hoffentlich geht es so weiter!

(Bericht: Nils Lisken)
 



Login
Benutzername:
Passwort: