Die Geschichte der Soccer Rhinos

Manchmal ist der Zufall der Auslöser für Erfolgsgeschichten, so war es auch im Falle der Soccer Rhinos!

Der SV Rhinos Wiesbaden e.V. war  im März 2014 gerade ein halbes Jahr alt und neues Mitglied im HBRS, dem Hessischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband.
Der HBRS veröffentlicht sechs Mal im Jahr das Magazin „HBRS direkt“ und verschickt es an die Mitglieder.

In einer der ersten Ausgaben des Magazins, die wir bekamen, las ich einen Artikel mit der Überschrift „Der Macher“.
Der Artikel handelte davon, dass Michael Trippel - „der Macher“ -, zuständig beim HBRS für den Bereich Fußball-ID und Marketing, in Hessen eine Liga im Bereich Fußball-ID gründen und etablieren will. Ich war sofort interessiert und rief aufs gerade Wohl beim „Macher“ an. Michael Trippel hatte großes Interesse daran, dass sich ein Verein aus Wiesbaden auf dem Gebiet engagiert, hatte er doch kurz zuvor von einem anderen Wiesbadener Club eine Absage für seine Ligapläne erhalten.

Mit Unterstützung von Lothar Herborn, dem Behindertensport-Beauftragten der Stadt Wiesbaden, entstand dann schnell Kontakt zum Trainer Martin Juppe-Reinl und in kurzer Zeit hatten wir auch ein Fußballteam aus Wiesbaden und der weiteren Umgebung zusammen.
Da die Liga bereits im Mai 2014 starten sollte, mussten alle Spielerinnen und Spieler für den Spielbetrieb klassifiziert und gemeldet werden. Das gelang aber mit Hilfe des HBRS schnell und reibungslos.
Eine Trainingsgelegenheit musste schnell her. Das Sportamt half wie gewohnt prompt und „besorgte“ uns Zeiten auf dem Sportfeld in Breckenheim.

Das nötige Equipment wie Bälle, Leibchen, Hütchen, Trikots, Trainingsanzüge usw. beschafften wir schnell und effizient.
Unterstützt wurden wir dabei von Sponsoren wie Elektro Meffert in Taunusstein, Fraport und der BB-Bank aus Wiesbaden.

Das Betreuerteam mit Martin Juppe-Reinl, Enrico Frankreiter, Nils Lisken und Hans-Jürgen Rüdelstein legte sich mächtig ins Zeug, organisierte das „Drumherum“ und bot unserem Team ein abwechslungsreiches und passendes Training.

Die fünf Spieltage, die in der ersten Saison auf dem Plan standen, wurden jeweils von einem der fünf Ligavereine in Turnierform ausgerichtet.
Wir Rhinos fanden für unseren Spieltag Herberge bei der TSG 1846 Mainz-Kastel.
Dort wurde unser Spieltag bei heißestem Sommerwetter auf dem tollen Rasenplatz der Bezirkssportanlage ausgetragen, die TSG sorgte für das leibliche Wohl aller Teilnehmer und eimerweise kaltes Wasser sorgte für die nötige Abkühlung der Aktiven.

Unser Team um Kapitän Dominik Bänsch wuchs schnell zusammen und lieferte in dieser ersten Saison ein klasse Ergebnis ab.
In einem heißen Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz zwei mit der BSG Groß-Gerau belegten unsere Kickerinnen und Kicker am Ende den 3. Platz der Saison 2014.

Für die Saison 2015, die auf insgesamt sieben Teams und somit auch auf 7 Spieltage angewachsen ist und am 25.04.2015 in Büblingshausen startet, versprechen wir uns auch eine Platzierung im oberen Drittel der Tabelle.


Jürgen Zaunbrecher
Sportdirektor
SV Rhinos Wiesbaden e.V.

 



Login
Benutzername:
Passwort: